Pfarrgemeinde Sankt Maria

Kirchen & Kapellen



Pfarrkirche St. Maria, Hohentengen

Pfarrkirche St. Maria, Hohentengen Bei einem großen Kirchenbrand am 27. Oktober 1954 wurde die Pfarrkirche aus dem Jahr 1519 komplett zerstört. Beim Aufräumen des Brandplatzes wurden Ausgrabungen vorgenommen. Hier kamen Fundamente einer früher vermuteten Kirche zu tage. Hier zeugten viele Abnützungsspuren im Eingangsbereich dass schon viele Generationen hier ein- und ausgingen. Nach dem Freilegen der Fundamente stellten Experten fest, dass diese aus der karolinger Zeit stammen mussten.

Die nach dem Brand im Jahr 1954 bis 1956 wiederaufgebaute St.-Maria-Kirche ist der Gottesmutter Maria geweiht. Das Patrozinium dieser größten Kirche in unserer Seelsorgeeinheit feiern wir jeweils um den 15. August.

Filialkirche St. Bernhard, Stetten

Filialkirche St. Bernhard von Clairvaux, Stetten Die erhöht gelegene Filialkirche in Stetten ist dem Hl. Bernhard von Clairvaux geweiht. Das neugotische Gebäude wurde im Jahr 1883 erbaut und erstrahlt sei 2015 äußerlich wieder in neuem Glanz.


St. Maria-Kapelle, Bergöschingen

St. Maria-Kapelle, Bergöschingen Die St.-Maria-Kapelle - Unserer Lieben Frau in Jerusalem (21. November) - wurde 1765 erbaut und 1987/88 renoviert. Immer am 01. Mai ist die kleine Kapelle zudem Wallfahrtort, da hier die Eröffnungs-Maiandacht gehalten wird.


St. Fintan-Kapelle, Günzgen

St. Fintan-Kapelle, Günzgen Dem Heiligen Fintan ist die im Jahr 1865 erbaute Kapelle in Günzgen geweiht. um den 15. November feiern wir jährlich das Patrozinium zu seinen Ehren.


St. Fridolin-Kapelle, Herdern

St. Fridolin-Kapelle, Herdern Die St.-Fridolin-Kapelle in Herdern wurde 1767 erbaut und befindet sich im Besitz der Gemeinde Hohentengen. Die Pfarrei St. Maria ist mit regelmäßigen Gottesdiensten und zum Patrozinium (um den 06. März) zu Gast.


St. Antonius-Kapelle, Hohentengen

St. Antonius-Kapelle, HohentengenDie Kapelle oberhalb des Schlosses Rötteln von 1599 befindet sich im Besitz der Gemeinde Hohentengen.