Pfarrgemeinde Sankt Maria

Geläut Stetten



Die Filialkirche St. Bernhard in Stetten verfügt über ein dreistimmiges Geläut der Glockengießereien Grüninger und Gebrüder Bachert. In der Melodielinie erklingt das Gloriamotiv. Der Glockenturm ist mittig über den Eingangsgiebel der Pfarrkirche gestellt.

Die Glocken 2 und 3 übernehmen den Viertelstundenschlag, die Glocke 1 den Stundenschlag. Die getätigten Maßnahmen, insbesondere der Einbau des neuen Holzglockenstuhls und das damit einhergehende Drehen der Läuterichtung, führen zu einer hörbaren Verbesserung der Klangabstrahlung des Geläutes. Der Glockenstuhl ist für die Aufnahme einer weiteren, vierten Glocke vorbereitet.

Sanierte Glockenstube

Die Anlage erfuhr im Jahr 2015 eine umfassende Sanierung der Läuteanlage. Hierbei wurden die Glocken an neuen Holzjochen in einem Douglasienholzglockenstuhl eingehängt. Der Turm ist auf allen vier Seiten mit Uhrenzifferblättern bestückt. Im Zusammenhang mit den Sanierungsarbeiten wurde auch ein neues Schlagwerk eingebaut.

Hörprobe

Bei einer Turmbegehung des erzbischöflichen Glockeninspektors im März 2016 wurden auch Aufnahmen des Läutwerks für einen Zustandsbericht erstellt. Diese Aufnahmen sind nun auf der Internetseite der Glockeninspektion des Erzbistums Freiburg veröffentlicht. Hören Sie einfach selbst mal rein:

Musikalische und technische Daten

  Grießer Gussjahr Material Ø in mm kg Nominal  
1 Grüninger, Villingen 1951 Bronze 851 400 b' -1  
2 Grüninger, Villingen 1951 Bronze 769 300 c'' -1  
3 Gebrüder Bachert, Karlsruhe 1925 Bronze   170 es'' -5